Radiowerbung Funkspots Produktion Produzent
Radiowerbung Funkspots Produktion Produzent
Radiowerbung Funkspots Produktion Produzent
Radiowerbung Funkspots Produktion Produzent

Datenschutzerklärung

Informationen zur Verarbeitung

Maus Möller PR- und Werbeagentur Heiko Maus & Dirk Möller GbR (nachstehend „Maus Möller“ genannt) informiert Sie im Folgenden gemäß Art. 13 DS-GVO detailliert über Art, Umfang und Zweck der Verarbeitung personenbezogener Daten auf dieser Website. Personenbezogene Daten sind alle Daten, mit denen Sie identifizierbar sind (etwa Name, Adresse, E-Mail-Adresse).

Verantwortlicher gemäß Art. 4 Abs. 7 DS-GVO ist Maus Möller PR- und Werbeagentur Heiko Maus & Dirk Möller GbR, Bramfelder Chaussee 51, 22177 Hamburg. Gesetzliche Vertreter sind Heiko Maus und Dirk Möller (siehe Impressum).

Eine Nutzung der Internetseiten von Maus Möller ist prinzipiell ohne jegliche Angabe personenbezogener Daten möglich. Trotzdem werden teilweise personenbezogene Daten verarbeitet. Wenn die Verarbeitung personenbezogener Daten nötig ist und für eine solche Verarbeitung keine gesetzliche Grundlage existiert, holen wir grundsätzlich die Einwilligung der betroffenen Person ein. Teilweise bedienen wir uns zur Verarbeitung Ihrer Daten externer Dienstleister. Diese wurden von uns sorgfältig ausgewählt und beauftragt. Sie sind an unsere Weisungen gebunden und werden regelmäßig kontrolliert. Ohne die ausdrücklich erteilte Zustimmung der betroffenen Person wird Maus Möller diese Daten weiteren Dritten nur zur Kenntnis geben, wenn Maus Möller dazu gesetzlich verpflichtet ist.

Maus Möller hat vielfältige organisatorische und technische Maßnahmen umgesetzt, damit ein möglichst vollständiger Schutz der über diese Internetseite verarbeiteten personenbezogenen Daten gewährleistet werden kann. Gleichwohl können bei internetbasierten Datenübermittlungen prinzipiell Sicherheitsdefizite gegeben sein, sodass ein völliger Schutz nicht garantiert werden kann.

Wenn Sie Maus Möller per E-Mail kontaktieren, dann werden die von Ihnen an Maus Möller übermittelten Daten – zum Beispiel (E-Mail-)Adresse, Ihr Name und Ihre Telefonnummer – verarbeitet, um Ihr Anliegen, sei es eine Anfrage, eine Bewerbung oder eine Beschwerde, beantworten zu können. Diese Daten werden gelöscht, wenn sie nicht mehr benötigt werden, oder sie werden in der Verarbeitung eingeschränkt, falls dazu gesetzliche Aufbewahrungspflichten bestehen. Wir befolgen die Grundsätze der Datenvermeidung und
-sparsamkeit.

Eine Datenverarbeitung in Staaten außerhalb der Europäischen Union und des Europäischen Wirtschaftsraumes findet weder statt, noch ist sie geplant. Eine Datenübermittlung an internationale Organisationen führt Maus Möller nicht durch. Automatisierte Entscheidungen werden ebenfalls nicht durchgeführt.

Logfiles

Bereits mit dem Besuch dieser Website erheben wir respektive unser Webspace-Provider personenbezogene Daten, die Ihr Browser an Maus Möller übermittelt. Diese allgemeinen Daten und Informationen werden in den Logfiles des Servers gespeichert und von Maus Möller gegebenenfalls statistisch ausgewertet. Es sind Daten, die für uns (technisch) erforderlich sind, um die Website optimal zu präsentieren:

IP-Adresse
Datum und Uhrzeit der Anfrage
Browsertyp/Browserversion
verwendetes Betriebssystem
Name der angeforderten Seite
Referrer-URL (Website oder Applikation, von der zugegriffen wurde)
Status des Zugriffs (etwa „Datei nicht gefunden“)
Datenmenge

Rechtsgrundlage ist unser berechtigtes Interesse nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DS-GVO, denn wir wollen einen sicheren Verbindungsaufbau, eine bequeme Nutzung und auch Systemsicherheit und -stabilität gewährleisten. Logfiles erlauben zudem eine genaue Prüfung bei Verdacht auf eine rechtswidrige Nutzung unserer Webseite.

Datenschutz bei Bewerbungen

Wenn Sie sich per E-Mail bei Maus Möller bewerben, erhebt und verarbeitet Maus Möller Ihre personenbezogenen Daten (auch elektronisch), um das Bewerbungsverfahren einfach und zügig durchzuführen. Ist die Bewerbung erfolgreich, werden die übersandten Daten für Verwaltungszwecke gespeichert – unter Beachtung der gesetzlichen Vorschriften. War die Bewerbung erfolglos, werden Ihre Bewerbungsunterlagen nach der Absage gelöscht, es sei denn, einer Löschung stehen etwaige berechtigte Interessen Maus Möllers entgegen. Das kann zum Beispiel eine Beweispflicht in einem Verfahren nach dem Allgemeinen Gleichbehandlungsgesetz (AGG) sein.

Ihre Rechte

Hinsichtlich Ihrer bei Maus Möller erfassten personenbezogenen Daten haben Sie folgende Rechte, die Sie uns gegenüber geltend machen können: Weiterhin haben Sie gemäß Art. 77 DS-GVO das Recht, sich bei einer Datenschutz-Aufsichtsbehörde über die Verarbeitung personenbezogener Daten durch Maus Möller zu beschweren. Eine Liste der Aufsichtsbehörden finden Sie hier.

Widerruf und Kontakt

Falls Sie eine Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer Daten erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft ändern oder widerrufen.

Beachten Sie bitte, dass wir diese Datenschutzerklärung bei Bedarf anpassen, damit sie immer den aktuellen gesetzlichen Anforderungen genügt oder um Änderungen unserer Leistungen auf der Datenschutzerklärung mitzuteilen. Für Ihren erneuten Besuch unserer Website ist dann die neue Datenschutzerklärung gültig.

Ihr Anliegen, von der Auskunft bis zum Widerruf, können Sie direkt bei Maus Möller vortragen. Maus Möller erreichen Sie hier:
Maus Möller, Bramfelder Chaussee 51, 22177 Hamburg, Telefon
(0 40) 66 42 80, E-Mail: info@mausmoeller.de.

Widerspruch Werbe-E-Mails

Aufgrund der gesetzlichen Impressumspflicht müssen wir unsere Kontaktdaten veröffentlichen. Diese werden manchmal von Dritten zur Übermittlung nicht erwünschter Werbung und Informationen genutzt. Wir widersprechen allen von uns nicht explizit autorisierten Zusendungen von Werbematerialien jedweder Art und behalten uns ausdrücklich juristische Schritte gegen die unerwünschte und nicht verlangte Zusendung von Werbematerial vor. Dies gilt besonders für Spam-E-Mails, -Briefe sowie -Faxe. Wir weisen darauf hin, dass die nicht autorisierte Übersendung von Werbematerial sowohl wettbewerbs- als auch zivil- und strafrechtliche Tatbestände erfüllen und zu hohen Schadenersatzforderungen führen kann, wenn dadurch der Geschäftsbetrieb gestört wird, etwa wegen überfüllter Postfächer oder Faxgeräte.